Dienstag, 30. Mai 2017



INTERPACK, Düsseldorf (04.05. - 10.05.2017)

Auch RIKUTEC präsentierte seine Neuheiten und Innovationen auf der diesjährigen Messe INTERPACK, welche die weltweit größte und bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie darstellt. Mit 2.865 Ausstellern und 170.500 Besuchern, davon 74 Prozent aus dem Ausland, konnten erneute Bestmarken verzeichnet werden.


Donnerstag, 13. April 2017


ISH, Frankfurt (14.03. - 18.03.2017)
- Weltweitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, 
  Klimatechnik, Erneuerbare Energien

Die ISH hat einmal mehr ihre Bedeutung als Weltleitmesse bewiesen. 2.482 Aussteller aus 61 Ländern, darunter auch RIKUTEC, stellten auf einer Fläche von 260.000 Quadratmetern erstmals ihre Weltneuheiten vor. Über 200.000 Besucher haben sich über die zahlreichen Innovationen und die neuesten Trends der Branche informiert.

Mittwoch, 25. Januar 2017


Unter neuer Flagge!


 
 
    SOTRANLENTZ Habitat France
    Rikutec Group
    3 rue de Bettwiller - BP 20002
    67320 Drulingen
    Frankreich
    T +33 (0)3 88 01 68 13
    www.habitat.sotralentz.com


 
 
     SOTRALENTZ Habitat Spain
     Rikutec Group
     Polig. Industrial de Lanarón, parcelas 15 y 16
     01213 Comunión - Alava
     Spanien
     T +34 945 33 21 00
     www.sotralentz.es


Freitag, 6. Januar 2017

Messerückblick 2016


IFAT, München
- Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft
(30.05. - 03.06.2016)



Fachpack, Nürnberg
- Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik 
(27. - 29.09.2016)



K 2016, Düsseldorf
- Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk 
(19. - 26.10.2016)


Mittwoch, 4. Januar 2017


„Die kleine Therese von Lisieux hat vor ihrem Tod versprochen, Rosen regnen zu lassen. Als Symbol für die Gnaden, die sie vom Himmel aus erbittet.“

Budapest / Ungarn, Herbst 2016.  Im Herbst 2016 ging es für RIKUTEC nach Ungarn: Hier wurde eine ganze Batterie, bestehend aus 9 x 7.500 ltr.-Tanks der RIKUTEC-Flachtankserie AquaTerne 70 im Hof des Karmelitenklosters in Budapest installiert.
Das gesammelte Regenwasser wird zu 40% für die Gartenbewässerung des ehemaligen Schlosses Mayerling und zu 60% zur Regenwasserrückhaltung genutzt.


Freitag, 23. Dezember 2016


Die RIKUTEC GmbH & Co KG übernimmt die Firma SOTRLENTZ-Habitat mit Ihren Standorten in Frankreich und Spanien. Die Unternehmensübernahme fusioniert in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Sotralentz-Habitat France sowie Sotralentz-Habitat Spain

Hauptsitz der RIKUTEC Group in Altenkirchen
Altenkirchen/Drulingen, Dezember 2016. Der Westerwälder Blasformspezialist Rikutec hat am 12.12.2016 das Unternehmen Sotralentz-Habitat mit Standorten in Frankreich und Spanien übernommen. Sotralentz-Habitat ist eines von fünf Tochterunternehmen der Sotralentz Gruppe und auf die Herstellung von Kunststoffbehälter-Lösungen für die Rückhaltung und Nutzung von Regenwasser Kleinkläranlagen sowie Heizöltanks spezialisiert. Die Übernahme wurde zuvor durch das Landgericht in Straßburg, welches für die im Insolvenzverfahren befindliche Sotralentz-Gruppe zuständig ist, genehmigt. Die Zusammenführung der beiden Unternehmen ist das Ergebnis eines längeren und anspruchsvollen Prozesses. Insgesamt wurden 65 Mitarbeiter am Standort Drulingen, Frankreich, und 28 Mitarbeiter am Standort Lantaron, Spanien, übernommen.

Konsequente Wachstumsstrategie
Die Übernahme des im Elsass ansässigen Spezialisten für Kunststoffbehälter ermöglicht der Rikutec Gruppe den Unternehmensbereich Wasser und Heiztechnik auf die spezifischen Anforderungen der regionalen Märkte Frankreich und Spanien optimal abzustimmen und mit eigenen Produkten zu ergänzen. „Wir verfolgen mit dem Kauf von Sotralentz-Habitat eine konsequente Wachstumsstrategie zur internationalen Ausweitung unserer Vertriebs- und Produktionsstätten“, so Bodo Richter, CEO Rikutec, über den gelungenen Abschluss. Durch den Zusammenschluss der Unternehmen erweitert sich das Rikutec-Produktportfolio um ein umfangreiches Kleinklär- und Heizöltankprogramm. „Da Rikutec und Sotralentz-Habitat im gleichen Marktsegment tätig sind und in der Produktion auf vergleichbare Verfahren zurückgreifen, erwarten wir schon kurzfristig positive Synergieeffekte“, führt Bodo Richter weiter aus. Durch die langjährige Zusammenarbeit der Firma Rikutec und Sotralentz fundiert die Fusion auf umfangreichen, gemeinsamen Erfahrungen im Markt. Als leistungstreibende Säule soll ein grenzüberschreitendes Logistikkonzept aufgebaut werden, um die Standorte optimiert mit den jeweiligen Kundenstrukturen zu verbinden.

RIKUTEC Richter Kunststofftechnik GmbH & Co. KG
Graf-Zeppelin-Str. 1-5 • 57610 Altenkirchen, Germany •
T +49 (0) 2681 95 46 - 0 • F +49 (0) 2681 95 46-33



Mittwoch, 14. Dezember 2016


Anstoß für moderne Regenwassernutzung in Hannover


Der Traditionsverein Hannover 96 setzt auf natürliche Wasserressourcen und installiert ein 45.000 Liter AQUA`TERNE Tanksystem von RIKUTEC für die Platzbewässerung +++ Regenwassernutzung aus dem nahegelegenen Maschsee spart täglich bis zu 100.000 Liter Trinkwasser ein

Hannover. Altenkirchen, Mai 2015. Im Eilenriedestadion in Hannover wird ein 45.000 Liter AQUA`TERNE 70-Flachtank-System zur Bewässerung des neu entstehenden Hannover 96 - Sportkomplexes der Firma RIKUTEC Richter Kunststofftechnik installiert. Insgesamt bewässert der Verein mit dem aus sechs 7.500 Liter-Tanks bestehenden und somit 45.000 Liter fassenden AQUA`TERNE-System sechs neu entstehende Rasenplätze. Die Rasenplätze sind Teil eines neuen, modernen Trainingskomplexes für die Hannover 96 Junioren, die bis 2017 rund um das 1922 erbaute Eilenriedestadion entstehen werden. Das Tanksystem wird mit geklärtem Wasser aus dem nahegelegenen Maschsee befüllt. Je nach Bedarf befördern Pumpen das Wasser aus dem See über ein Filter in die Zisternen. Das Wasser lagert in den Flachtanks bis es für die Beregnungsanlagen des Sportkomplexes genutzt wird. Sollte bei sehr hohem Wasserbedarf das Wasser aus dem See einmal nicht reichen, speist das System automatisch Trinkwasser in die Tanks nach.  Für die Bewässerung der ca. 43.000 Quadratmeter Rasenfläche der sechs Fußballplätze benötigt der Verein in den trockenen Sommermonaten täglich bis zu 100.000 Liter Wasser. „Bei einem so hohen Wasserbedarf kann Hannover 96 mit unserem AQUA`TERNE System jährlich einen fünfstelligen Betrag an Wasserkosten einsparen“, so Benjamin Fischer, Vertriebsleiter Wasser & Umwelt bei RIKUTEC.

Die Flachtankserie AQUA´TERNE 70 der Firma RIKUTEC bietet eine individuelle Lösung für eine Vielzahl von Brauchwasser-Einsatzbereichen, wie Toilettenspülung, Grünanlagenbewässerung, Löschwasserbevorratung für den Brandschutz, Betriebswasserkreisläufe in der Produktion sowie für industrielle Kühlkreisläufe und vieles mehr. Die Tankgröße kann dabei zwischen 2.500 und 7.500 Litern variieren. Bei Projekten und Bauvorhaben mit einem höheren Volumenbedarf wie auf dem Trainingsgelände von Hannover 96 können mehrere Tanks zu einem System kombiniert werden. Alle AQUA`TERNE 70-Tanks sind aus, umweltfreundlichem, hochmolekularem Polyethylen (HDPE) gefertigt und damit deutlich leichter als Betonzisternen.